loading
Bloggen
VR

Top 20 der chinesischen Schmuck- und Edelsteinproduktionsstandorte

1. Guangzhou Panyu: Weltweite Schmuckproduktionsbasis

Nach fast dreißigjähriger Entwicklung hat sich die Schmuckverarbeitungsindustrie von Panyu zu einem führenden Schmuckproduktionsstandort in China und Südostasien entwickelt. Mit über 400 Schmuckunternehmen und 1600 Verarbeitungsbetrieben beschäftigt Panyu fast 100.000 Mitarbeiter. Panyu steht in Bezug auf die jährliche Schmuckverarbeitung und das Exportvolumen an erster Stelle des Landes und ist damit ein wichtiger globaler Standort für die Schmuckindustrie. Jährlich werden etwa 70 Tonnen Farbedelsteine ​​verarbeitet, was Panyu zum weltweit wichtigsten Produktionsstandort für Schmuck macht. Die „Panyu Manufacturing“ macht etwa 95 % der Schmuckmarkenprodukte Hongkongs aus.

2. Guangzhou Huadu: Hauptstadt des chinesischen Schmucks

Seit 2001 hat die Schmuckindustrie von Huadu professionelle Produktionsunternehmen für Diamanten, Gold, Platin, Silber, Kristall, Halbedelsteine, Perlen, Achat und Jade aus der ganzen Welt versammelt. Es hat sich zu einem wichtigen Produktions- und Verarbeitungsstandort für Schmuck und Schmuck, einem Rohstoffvertriebszentrum und einem internationalen Informationsaustauschzentrum in Südchina entwickelt. Huadu wurde mit Titeln wie „Hauptstadt des chinesischen Schmucks“ und „Charakteristische Industriebasis für chinesischen Schmuck und Jadeschmuck“ ausgezeichnet.

3. Shenzhen Luohu: Zentrum der Gold- und Schmuckindustrie

Luohu, der Zusammenschluss der Gold- und Schmuckindustrie in Shenzhen, konzentriert 70 % der Schmuckproduktionsunternehmen in Shenzhen und bildet eine komplette Industriekette. Es ist zu einem bevorzugten Ziel für den Kauf, die Verarbeitung und den Handel von Schmuck für inländische und internationale Schmuckhändler geworden. Luohu dominiert den nationalen Markt mit 70 % des Gold- und Schmuckhandels und ist führend in Shenzhen und der nationalen Schmuckindustrie. Die Industriezone Shuibei Wanshan mit einer Fläche von 566.300 Quadratmetern ist das Kerngebiet der Gold- und Schmuckindustrie von Shenzhen Luohu.

4. Guangdong Shunde Lunjiao: Chinas Schmuckverarbeitungsbasis

Als einer der frühesten Ursprünge von Schmuckinvestitionen und einer wichtigen Basis für die Schmuckverarbeitung wird die Schmuckindustrie von Lunjiao von bekannten in- und ausländischen Unternehmen und Marken wie Zhou Dafu, Chow Sang Sang und Wanhui Jewelry unterstützt. In der Region gibt es über 70 Schmuckproduktions- und Handelsunternehmen, was zu einem erheblichen Industrieclustereffekt führt. Es wurde als „typischer Industriestandort für chinesischen Schmuck und Jadeschmuck“ anerkannt.

5. Guangdong Pingzhou: Chinas größter Jademarkt

Die Pingzhou Jade Street ist in der Branche bekannt und hat landesweit das größte Verkaufsvolumen und belegt den ersten Platz unter den vier großen Jademärkten in China. Es ist bekannt für die Verarbeitung hochwertiger Jadeit-Rohjade der Güteklasse A. Jadearmbänder sind ein bedeutendes Merkmal von Pingzhou. Der Jademarkt besteht aus der Jadestraße, dem Jadegebäude und dem Cui Bao-Garten. Aufgrund der großen Marktgröße können Unternehmen aus dem ganzen Land, einschließlich der ursprünglich im Jadehandel tätigen Unternehmen in Sihui, Guangzhou und Jieyang, hier Vertriebsstellen errichten.

6. Guangdong Sihui: Chinas größte Jadeit-Verarbeitungsbasis

Die Sihui Jadeite Street befindet sich in der Stadt Sihui, einer Stadt auf Kreisebene im Zuständigkeitsbereich der Stadt Zhaoqing in der Provinz Guangdong. Sie besteht aus der Jadeite Street, der Jadeite City, dem Tianguang-Markt und Sihui International. Lokale Unternehmen und Händler von Jadeit kommen aus Sihui, Henan und Fujian. Jadeite Street und Jadeite City bieten verschiedene Jadeitprodukte an, darunter Armbänder, Anhänger, Ornamente und eiförmige Artikel. Sihui ist bekannt für seine große Anzahl an Ornamenten, und in der Jadeit-Stadt gibt es eine ganze Abteilung, die ihm gewidmet ist.

7. Zhejiang Zhuji: Heimatstadt der chinesischen Perlen

Zhujis Süßwasserperlenzucht begann in den späten 1960er Jahren und hat nach fast 40-jähriger Entwicklung ein integriertes Industriebetriebsmuster mit Zuchtbasen als Grundlage, professionellen Märkten als Marktführer, Verarbeitungsunternehmen als Rückgrat und unterstützenden sozialen Diensten gebildet. Zhuji hat sich zu Chinas größtem Anbau-, Verarbeitungs- und Handelsstandort für Süßwasserperlen entwickelt und verfügt über den größten professionellen Markt für Perlen und Perlenschmuck. Im Jahr 1996 wurde es vom Entwicklungsforschungszentrum des Staatsrates zur „Heimatstadt der chinesischen Perlen“ ernannt.


8. Zhejiang Qingtian: Chinesische Qingtian-Steinproduktions- und Handelsbasis

Qingtian-Stein ist mit seiner warmen Textur, angemessenen Zerbrechlichkeit, satten Farben und einzigartigen Mustern ein ideales Material sowohl für die Siegelschnitzerei als auch für die Steinschnitzkunst. Durch Generationen erfahrener Handwerker hat Qingtian eine traditionelle Handwerkskunstform entwickelt, die als Qingtian-Steinschnitzerei bekannt ist. Die Branche beschäftigt über 30.000 Arbeitnehmer, wobei mehr als 100 Künstler mittlere bis hohe Berufsbezeichnungen besitzen. Die Produkte werden in über 50 Länder und Regionen exportiert, was die Steinschnitzerei in Qingtian zu einer Branche macht, die im In- und Ausland einen guten Ruf genießt.

9. Guangxi Wuzhou: Welthauptstadt künstlicher Edelsteine

Wuzhou liegt im Osten von Guangxi und ist als „Klein-Hongkong“, „Hundertjähriger Handelshafen“ und „Wassertor von Guangxi“ bekannt. Das Unternehmen verarbeitet hauptsächlich synthetische künstliche Edelsteine ​​auf der Basis von kubischem Zirkoniumdioxid, was etwa 80 % der jährlichen Produktion Chinas und 70 % weltweit ausmacht. Wuzhou verarbeitet, vertreibt und handelt jährlich mehr als 12 Milliarden künstliche Edelsteine ​​und ist damit das weltweit größte Verarbeitungs- und Vertriebszentrum für künstliche Edelsteine.

10. Yunnan Tengchong: Chinas Jadeit-Gemeinde Nummer eins

Tengchong ist der Geburtsort der Jadeitverarbeitungsindustrie und blickt auf eine über 400-jährige Geschichte der Jadeschnitzerei zurück. Mit fast 300 Jadeschnitzwerkstätten und etwa 5.000 Arbeitern gibt es in Tengchong Unternehmen, die Betriebsrechte für Jadeit ZZ besitzen, und die Zahl der Personen, die im Jade- und Steinhandel tätig sind, übersteigt tausend. Der gesamte Jadeschnitzprozess wurde mechanisiert, was die Effizienz erheblich steigerte und das Niveau des Handwerks steigerte. Viele Jadeschnitzereien werden in Chargen im ganzen Land und auf der ganzen Welt verkauft.

11. Yunnan Ruili: Chinas größtes Handelszentrum für Schmuck und Jade

Yunnan war in der Vergangenheit ein Zentrum für den Vertrieb, die Verarbeitung und den Verkauf von Schmuck und Jade. Ruili, positioniert als strategischer Außenposten, hat sich zu einem der größten Zentren Chinas für die Schnitzerei, Verarbeitung und den Handel mit Schmuck und Jade entwickelt. Mit über 5.000 Schmuckunternehmen und mehr als 35.000 Mitarbeitern hat die Schmuckindustrie von Ruili einen Produktionswert von über 3 Milliarden Yuan erreicht, was ihr die Titel „Chinas charakteristische Industriebasis für Schmuck und Jade“ und „Stadt der Kulturindustrie der Provinz Yunnan“ eingebracht hat.

12. Yunnan Longling: Heimatstadt von Huanglong Jade

Um Longling als Chinas größtes Vertriebszentrum für Huanglong-Jade zu etablieren, haben das Kreiskomitee und die Regierung den südlichen Teil der Kreisstadt als professionelles Handelszentrum für Huanglong-Jade geplant. Dieses Gebiet erstreckt sich über 228,45 Acres und umfasst Projekte wie eine Jadestadt, ein öffentliches Handelszentrum von Huanglong Jade, ein Jade-Inspektions- und Bewertungszentrum, ein Huanglong-Jade-Forschungsinstitut, ein Huanglong-Jade-Museum sowie einige Gewerbe- und Wohngebäude sowie Hotels im Immobilienstil. Die Huanglong-Jadeindustrie von Longling hat ein großes Produktions-, Verarbeitungs- und Vertriebsnetzwerk aufgebaut, das sich um das ursprüngliche Produktionsgebiet herum konzentriert und sich auf die umliegenden Gebiete und sogar das ganze Land erstreckt.

13. Hubei Zhushan: Chinas Malachitgemeinde

Der Kreis Zhushan verfügt über Malachitreserven von rund 100.000 Tonnen, wobei Roh- und Fertigprodukte mehr als 70 % des nationalen Marktes und 50 % des globalen Marktes ausmachen. Der Malachit wird hauptsächlich in 14 Städten im Kreis verbreitet, darunter Qingu, Majia Du und Yanshui. Bemerkenswert ist, dass die Reserven in diesen Gebieten konzentriert sind, mit ausgeprägten Schichten und hohen Erzgehalten von durchschnittlich 1,6 bis 2,4 kg/m³. Die positive Rate des Malachits übersteigt 70 % und die der minderwertigen Klasse liegt unter 10 %. Die Malachit-Kunstwerke von Zhushan sind für ihre hohe Reinheit, Farbe, Textur, Schnitzfähigkeit und einfache Formbarkeit bekannt und finden landes- und weltweit Anerkennung.

14. Liaoning Xiuyan: Chinas größtes Vertriebszentrum für Jade-Rohstoffe

Xiuyans Jadereserven belaufen sich auf etwa 3 Millionen Tonnen und bestehen aus Tremolit-Jade (alte Jade, flussgemahlene Jade, steingepackte Jade), Serpentinit-Jade (Xiuyan-Jade, Blumenjade, gelbe Jade usw.) und einem gemischten Körper aus Tremolit-Jade und Serpentinit-Jade (Jadeit). Xiuyan ist das größte Jadeproduktionsgebiet in China und macht über 80 % der Gesamtproduktion und des Umsatzes der chinesischen Industrie aus. Sechs große Jademärkte, darunter „Jade Capital“, „Lotus Jade Market“, „Northeast Jade Trading Center“, „Jade Carving Fine Arts Garden“, „Wanrun Jade Carving Garden“ und „Hada Jade Street“, wurden in gegründet Xiuyan. Die lokale Regierung hat die Xiuyan Gemstone Association für die standardisierte Verwaltung von Ressourcen, Verarbeitung, Märkten und Technologie in der Jadeindustrie gegründet.

15. Liaoning Fuxin: Chinas Achathauptstadt

Fuxin liegt im Westen von Liaoning und ist Chinas wichtigstes Achatproduktionsgebiet, Verarbeitungszentrum und Vertriebszentrum für Achatprodukte. Die reichen Achatressourcen machen über 50 % der nationalen Reserven aus und zeichnen sich durch hervorragende Qualität aus. Die Achatkultur von Fuxin hat eine lange Geschichte. An der Stätte Cha Hai wurden Artefakte aus Achat gefunden, die 7.600 Jahre alt sind. Dies deutet darauf hin, dass das Volk der Cha Hai zu den ersten Menschen auf der Welt gehörte, die Achat erkannten und verwendeten. Derzeit hat Fuxins Achatkunst sieben Serien mit über 200 Sorten und Tausenden von Stilen gebildet, wobei die Serie „Elegant und Aktiv“ („Yahuo“) als typisches künstlerisches Merkmal hervorsticht.

16. Innere Mongolei Chifeng: Balin-Steinbasis

Chifengs Balin-Steinindustrie ist von klein zu groß und von schwach zu stark gewachsen und hat nach und nach einen charakteristischen Industriecluster gebildet. Balin Stone City hat sich zu einem landesweit bekannten Zentrum für den Handel mit Rohstoffen und Kunsthandwerk von Balin Stone in der wohlhabendsten Gegend von Chifeng entwickelt. Das Balin-Steinmuseum zieht mit seinen Balin-Steinschnitzereien, Hühnerblutsteinen, Fu-Huang-Steinen, Siegeln, Ziersteinen und anderen exquisiten Produkten in- und ausländische Touristen an und ist damit ein wichtiger Veranstaltungsort für in- und ausländische Händler und Besucher.

17. Shandong Changle: Chinas größtes Großhandels- und Handelszentrum für Saphire

Das Saphirabbaugebiet von Changle umfasst über 450 Quadratkilometer mit Reserven von insgesamt mehreren Milliarden Karat, was ein Drittel der gesamten Kreisfläche ausmacht. Die reiche Saphirregion weist einen hohen Erzgehalt von über 30 Gramm/Kubikmeter auf. Changle-Saphire zeichnen sich durch ihre große Größe, intakte Kristalle, reine Farbe, ausgeprägten Dichroismus und eine Vielzahl einzigartiger Edelsteine ​​aus, was sie bei inländischen und internationalen Schmuckhändlern und Verbrauchern beliebt macht. Im Jahr 2014 verarbeitete die Goldschmuckindustrie des Kreises 40 Millionen Karat Schmuck und 150 Tonnen Gold und erreichte einen Verarbeitungs- und Handelswert von über 60 Milliarden Yuan. In Changle gibt es 1.600 Schmuckverarbeitungs- und Handelsunternehmen mit über 50.000 Mitarbeitern. Die China (Changle) International Gem Fair beherbergte 82.600 Besucher und Käufer mit einem tatsächlichen Transaktionswert von 3,28 Milliarden Yuan und einem geplanten Transaktionswert von 4,85 Milliarden Yuan.

18. Jiangsu Donghai: Kristallhauptstadt Chinas

Donghai verfügt mit der Entdeckung von 37 Mineralienarten über einzigartige Bodenschätze. Zu den reichlich vorhandenen Ressourcen gehören etwa 300 Millionen Tonnen Quarz und 300.000 Tonnen Kristall, was über 70 % des nationalen Vorrats ausmacht. Der Kristallgehalt erreicht beeindruckende 99,99 % und positioniert Donghai landesweit als führend sowohl in Bezug auf Quantität als auch Qualität. Donghais berühmter „Kristallkönig“, der als „Kristallhauptstadt Chinas“ bekannt ist und stolze 4,35 Tonnen wiegt, ist im China Geological Museum ausgestellt. Um die Nachfrage nach Kristallverkäufen zu decken, hat Donghai einen vorläufigen Kristallhandelsmarkt eingerichtet, dessen Kern Crystal City ist und der durch Zentren wie das Holiday Plaza Fine Jewelry Center, International Jewelry City, Tiancheng International Crystal Plaza und Quyang Crystal Street ergänzt wird.

19. Suzhou Xiangcheng: Chinas Basis für die Perlenindustrie

„Suzhou Xiangchengs Perlen sind weltweit führend, wobei Perlen aus Xiangcheng weit und breit bekannt sind.“ Xiangchengs Perlenindustrie begann in den 1970er Jahren und wurde 1984 im westlichen Hejiawan der Stadt Weitang gegründet. Im Jahr 2005 investierte die lokale Regierung 1,28 Milliarden Yuan in den Bau des aktuellen Phase-I-Projekts „China Pearl and Gemstone City“, das am 26. September 2005 offiziell eröffnet wurde. Derzeit beschäftigt die Pearl City in Xiangcheng über 10.000 Mitarbeiter und ihre Perlenprodukte werden in andere Länder exportiert wie Japan, Südkorea, die Vereinigten Staaten, Russland, Indien und Kanada sowie Regionen wie Hongkong, Macau und Taiwan.

20. Henan Zhenping: Heimatstadt der chinesischen Jadeschnitzerei

Der Kreis Zhenping blickt auf eine lange Geschichte und ein enormes Ausmaß an Jadeschnitzereien zurück, was ihm den vom Land verliehenen Titel „Heimatstadt der chinesischen Jadeschnitzerei“ eingebracht hat. Jadeschnitzereien sind in allen 22 Städten und Gemeinden des Landkreises zu finden, die sich über fast hundert Verwaltungsdörfer erstrecken. Mit 50 spezialisierten Jadeschnitzdörfern und einer Belegschaft von 200.000 Menschen verarbeitet Zhenping über 30 Arten von Jadematerialien und produziert mehr als 5.000 Sorten in drei Hauptserien: Figuren, Landschaften, Blumen und Vögel, historische Geschichten und realistische Darstellungen. Im Landkreis gibt es zehn professionelle Märkte für Jadeschnitzereien, über 21.000 Unternehmen zur Verarbeitung von Jadeschnitzereien, über 100 Verpackungsunternehmen und mehr als 20.000 verschiedene Einzelhandelsgeschäfte. Es hat sich zum größten Produktions- und Vertriebszentrum für Kunsthandwerksprodukte entwickelt, vor allem für Jadeschnitzereien, mit einer ergänzenden Entwicklung umfassender Branchen wie Knochenschnitzerei, Holzschnitzerei und Nachahmung antiker Bronzen.

 


Grundinformation
  • Jahr etabliert
    --
  • Unternehmensart
    --
  • Land / Region.
    --
  • Hauptindustrie
    --
  • Hauptprodukte
    --
  • Unternehmensrechtsarbeiter
    --
  • Gesamtmitarbeiter.
    --
  • Jährlicher Ausgabewert.
    --
  • Exportmarkt
    --
  • Kooperierte Kunden.
    --

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
العربية
Deutsch
English
Español
français
italiano
日本語
한국어
Nederlands
Português
русский
svenska
Tiếng Việt
Pilipino
ภาษาไทย
Polski
norsk
Bahasa Melayu
bahasa Indonesia
فارسی
dansk
Aktuelle Sprache:Deutsch